Lost in the Labyrinth

Lost in the Labyrinth 1.0

Balanceakt im Irrgarten

Lost in the Labyrinth holt das bekannte Murmellabyrinth aus Holz auf den Mac. Wie in der analogen Version des Spiels muss man die Kugel an den Löchern vorbei mit der richtigen Balance in das Ziel bringen. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Lost in the Labyrinth holt das bekannte Murmellabyrinth aus Holz auf den Mac. Wie in der analogen Version des Spiels muss man die Kugel an den Löchern vorbei mit der richtigen Balance in das Ziel bringen.

Mit den Pfeiltasten bewegt man in Lost in the Labyrinth das Spielbrett. Die Laufrichtung der Murmel lenkt man, indem man das Labyrinth in die jeweilige Richtung kippt. Dabei ist Feinmotorik gefragt, denn auf dem Weg zum Ziel warten je nach Spielstufe mehr oder weniger zahlreiche Löcher auf die Kugel. Fällt der Spielball in eine Vertiefung, beginnt die Runde von vorn, während die Zeit weiterläuft. Alternativ tritt man gegen einen Spieler am selben Rechner an.

FazitLost in the Labyrinth macht fast soviel Spaß wie das Original. Auch wenn der Balanceakt mit der Tastatur schwieriger ist als im richtigen Leben, sorgt vor allem der Zwei-Spieler-Modus für Unterhaltung.